image002.jpg

Churer Wochenmarkt

Der Churer Wochenmarkt informiert     

 

Bündnerisch, bäuerlich und natürlich gut: Das ist der Churer Wochenmarkt. Jeweils von Anfang Mai bis Ende Oktober gehört er am Samstag Vormittag zum vertrauten Bild in der Churer Altstadt. Der Wochenmarkt ist ein Stelldichein der Bauern aus ganz Graubünden. Und von Alpkäse, Brot und Bienenhonig über Gebäck und Gemüse, Wein und Würsten bis zu Pizzoccheri, Ziger und Ziegenkäse gibt es alles zu kaufen, was frisch und gesund ist. Seit bereits über 30 Jahren ist er dadurch der Treffpunkt für Feinschmecker und alle Freunde der Natur und des guten Geschmacks.

 

Der Churer Wochenmarkt wurde im Jahr 1987 vom Bündner Bauernverband, der Gemeinschaft Obere Gasse und der Bündner Sektion des Kosumentinnenforums der Schweiz ins Leben gerufen. Die Idee war es, Bauern einen Direktverkauf ihrer Produkte zu ermöglichen und gleichzeitig die Churer Altstadt zu beleben. Mittlerweile steht die 35. Marktsaison vor der Türe. Auch kann der Wochenmarkt inzwischen auf viele treue Fans zählen, die am Samstag Vormittag regelmässig den Markt besuchen und sich mit frischen Lebensmitteln eindecken.

Jeder Anbieter ist Mitglied des Vereins Churer Wochenmarkt. Er profitiert davon, von Mai bis Oktober jeden Samstag Vormittag seine selbst produzierten Produkte mit bäuerlichem Charakter direkt einem qualitätsbewussten Publikum anbieten zu können. Das gibt Sicherheit und einen grösseren Absatz.

 

Lust dabei zu sein? Wenn Sie ein landwirtschaftlicher Betrieb aus dem Kanton Graubünden sind und Ihre selbst hergestellten Produkte auf dem Wochenmarkt verkaufen möchten, melden Sie sich. Der Vereinspräsident Stefan Walter (081 253 50 60, info@vomfass-chur.ch) informiert Sie gerne darüber, wie Sie schon bald mit dabei sein können.

Öffnungszeiten : Montag - Freitag 08.00 - 12.00 Uhr und 13.00 - 17.00 Uhr

Kontakt:

Bünder Bauernverband

Bündner Arena

Italienische Strasse 126

7408 Cazis

+41 81 254 20 00

info@buendnerbauernverband.ch

  • Facebook
  • Twitter
  • YouTube
  • Instagram